Das Verfahren - Belu Montage-Systeme

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Verfahren

Fenstermontage - und Fenstertürenmontage !

"Bombenfest und doch elastisch !!"

Das Verfahren:
Den Rahmen mit unserem sehr schnellen, den Kriterien qualitativ entsprechenden Montageschaum nach dem
Einrichten im unteren und oberen Bereich des aufrechten Setzholzes links und rechts Punktschäumen.
Die Einrichthilfen, wie: Keile, Montagekissen, Hinter- oder Unterlegematerialien, herausnehmen und komplett
durchgehend mit unserem (
BELU® Schnellstmontageschaum ) dämmen. Haltung, Hinterlegung und die Dämmung,
werden so in einem Arbeitsgang eingebracht !

Die Vorteile:

  • Bei Anwendung des BELU® Schnellstmontageschaums kann unmittelbar nach dem Schäumen der oder die Flügel

      noch vor dem Bohren eingehängt werden !

  • Klotzmaterialien, Hinterlegmaterialien, Unterlegmaterialien, fallen weg ! Diese stellen ganz erhebliche Defizite

      in der Bauanschlußfuge dar. Z.B. Schallübertragung, Wärme/Kältebrücken, Einzwängen des Fensterrahmens in
      der Laibung ( Maueröffnung ) !

  • Durch dieses Verfahren ist die "Bauanschlußfuge" nach der Montage ohne Unterbrechung nahtlos abgedichtet !

  • Der Rahmen kann beim Bohren als Widerlager benutzt werden ( Prinzip - erst schäumen dann bohren ) !

  • Das Bohren erfolgt durch einen fertigen Schaumkern. Im Gegensatz zur herkömmlichen Methode, das

      "drumherum" Schäumen oder Dämmen !

  • Spannungsrisse, Wasser in der Fuge, Schimmelbefall auf den Innenlaibungen, ein Absinken ( Setzen ) der Elemente,

      etc. gehören der Vergangenheit an !

  • Die Humanisierung geht durch den kompletten Einbau !

      Montagen von z.B. Fenstern oder Türen können ohne Hektik ausgeführt werden - trotzdem ist man um ein
      Vielfaches damit schneller fertig ! Die Einbauqualität verbessert sich auf den Stand "perfekt" !

  • Das BELU®- Verfahren ist bei diesen extremen Leistungen - sehr kostengünstig ! ( Material und Zeit ) !

      Und somit interessant für alle Beteiligten: Planer/Ingenieure/Architekten, Hersteller, Monteure und Bauherren !

MONTAGEOPTIMIERUNG MIT BESTEN WERTEN IN ZEIT UND QUALITÄT

  • kein Innenfolienband                       Einsparung von kostbarer Montagezeit - Einsparung von Material

  • kein Außenfolienband                     Bessere Putzanbindung - Kein Durchschlagen

  • kein Kompriband                              Vorbehandlung der Laibungen entfällt

  • kein Klotz- Hinterlegematerial       Kälte-/Wärmebrücken werden vermieden

                                                                  Bauschallübertragungen werden vermieden
                                                                  Kondensatnester werden vermieden

  • kein Glattstreichen / Aufputzen

    der Laibungen vor Einbau der Fenster
Dabei spielt die Dicke der Schaumfuge keine Rolle beim Verarbeiten und in der Funktion

Die sicherste Verbindung zwischen Rahmen und Mauerwerk egal ob Altbau oder Neubau


Zuletzt geändert Aktualisiert am:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü